Förderverein Naturparkdorf Gerlfangen e.V.
Förderverein Naturparkdorf Gerlfangen e.V.
Naues Über Uns Schäslong Gerlfangen Termine 2016 Veranstaltungen Aktivitäten Links Kontakt Impressum
Aktivitäten 2011
Neue Sitzbank und Pflanzkörbe in der Keltenstraße. Aus einem Materialmix aus Holz und Stein besteht die von unserem Mitglied  und Anwohner der Keltenstraße, Erich Cavelius, entworfene und gefertigte Sitzbank gegenüber .......   (Mehr)
Strohpuppenaktion für den Circuit de Lorraine  2011 Gerlfanger im Radfieber „Radlos“ waren die Gerlfanger Vereinsmitglieder des Bürger- und Fördervereins nicht. Schnell hatte man die Drahtesel für die Werbekampagne zusammen und verpasste ihnen einen „bleu- blanc-rougen“ Anstrich. „Rad“ zum Herstellen der lebensgroßen Puppen bekam man/frau vom Ehrenvorsitzenden des Musikvereins. Der fand es „radsam“, zuerst ein Gestell zu bauen, und gab den „Radschlag“, Stroh für das Innenleben der Puppen zu verwenden. Gestopft wurden die Strohpuppen auf dem Marienhof. ........ (Mehr)
Obstbaumschnitt in unserer Streuobstwiese Im vergangenen Monat führten Mitglieder des Fördervereins in unserer angepachteten Streuobstwiese im Lommerweg einen Obstbaumschnitt durch. In einer ersten Runde wurde ein Großteil der 14 Bäume stark gelichtet und vor allem vom Mistelbefall befreit.
Hier sind Edwin Dittlinger und Peter Weber im Einsatz.
Circuit de Lorraine zu Gast in Rehlingen-Siersburg Bei diesmal herrlichem Sonnenschein empfing die Gemeine Rehlingen-Siersburg den Circuit de Lorraine, der seit 2002 zum vierten mal einen Abstecher ins Saarland machte. Der Circuit de Lorraine ist ein Profirennen und gehört fest zum Europakalender des Radsportverbandes. Von der Wertigkeit her ist der Circuit de Lorraine ( früher: Circuit de mines) dicht unterhalb der Tour de France anzusiedeln. Daher war es auch nicht verwunderlich, dass Radstars wie Sébastien Chavanel ....... (Mehr) + Bilder und Video
“Was wir heute tun entscheidet , wie die Welt morgen aussieht“ (Boris Pasternak) Im Rahmen des bundesweiten Projektes Herzenssache Natur fand in Gerlfangen ein Obstbaumschnittkurs statt unter dem Motto: Tipps und Tricks zum Obstbaumschnitt. Der Naturpark Saar-Hunsrück und der Förderverein Naturparkdorf Gerlfangen e. V. luden auf die Streuobstwiese ein, die der Verein gepachtet hat. Die strahlende Herbstsonne konnte nicht über die nahezu eisigen Temperaturen hinwegtäuschen, die an diesem Samstag auf dem Nordgau in Gerlfangen herrschten und bei den ......... (Mehr)
„Frischmarkt Natur“ Wildbeeren und ihre vielfältige Verwendung, darüber wusste die Kräuterpädagogin Tanja Both viel zu erzählen Rosinen aus Vogelbeeren, wer hat das schon mal probiert? Warum wird die Martinsgans mit Beifuß gewürzt? Solche Fragen und andere wurden in dem Workshop mit Frau  Tanja Both gestellt und ...                                               (Mehr)
“Was wir heute tun entscheidet , wie die Welt morgen aussieht“ (Boris Pasternak) Im Rahmen des bundesweiten Projektes Herzenssache Natur fand in Gerlfangen ein Obstbaumschnittkurs statt unter dem Motto: Tipps und Tricks zum Obstbaumschnitt. Der Naturpark Saar-Hunsrück und der Förderverein Naturparkdorf Gerlfangen e. V. luden auf die Streuobstwiese ein, die der Verein gepachtet hat. Die strahlende Herbstsonne konnte nicht über die nahezu eisigen Temperaturen hinwegtäuschen, die an diesem Samstag auf dem Nordgau in Gerlfangen herrschten und bei den ......... (Mehr)
Die Elsbeere (Sorbus torminalis) ist Baum des Jahres 2011. Dieser Baum steht auf der roten Liste der bedrohten Baumarten. Auf Gerlfanger Bann finden wir zurzeit kaum Elsbeerbäume. Das ist auch der Grund, warum sich der Förderverein entschlossen hat, zwei dieser Bäume zu pflanzen. Der Baum liebt den Muschelkalk des Keupers und ist deshalb in Gerlfangen gut aufgehoben. Das Holz ist eines der härtesten europäischen Hölzer. Es erzielt sehr hohe .... (Mehr)
Warten aufs Christkind“ "Warten aufs Christkind" ist schon fast eine traditionelle Veranstaltung des Fördervereins geworden. Diesmal fand sie wegen der Umbauarbeiten im Dorfhaus im Pfarrsaal der Kirche statt. Petra Ginsbach-Lattuca, Martina Pawlak und Petra Braun-Schnubel hatten alle Hände voll zu tun, um die vorbereitenden Arbeiten für das Krippenspiel in (Mehr)