Förderverein Naturparkdorf Gerlfangen e.V.
Förderverein Naturparkdorf Gerlfangen e.V.
Naues Über Uns Schäslong Gerlfangen Termine 2016 Veranstaltungen Aktivitäten Links Kontakt Impressum
Bei diesmal herrlichem Sonnenschein empfing die Gemeinde Rehlingen-Siersburg  den Circuit de Lorraine, der seit 2002 zum vierten Mal einen Abstecher ins Saarland machte. Der Circuit de Lorraine ist ein Profirennen und gehört fest zum Europakalender des Radsportverbandes. Von der Wertigkeit her ist der Circuit de Lorraine ( früher: Circuit de mines) dicht unterhalb der Tour de France anzusiedeln. Daher war es auch nicht verwunderlich, dass Radstars wieSébastien Chavanel , Sébastian Hinault und David de la Fuente am Start waren. Gegen 12 Uhr gingen die 17 Teams mit ihren  ca. 120 Fahrern in Baccarat (Vogesen/Frankreich) an den Start. Die 4. Etappe führte unter anderem auch durch und BOUZONVILLE bevor es bei Niedaltdorf über die Grenze ging.  Am ersten Anstieg auf Deutscher Seite setzte sich eine dreiköpfige Ausreißergruppe ab. Die Bergpunkte bei Fürweiler sicherte sich der Gesamtführende Thomas De Gendt (Belgien) vom niederländischen Radsportteam  Vacansoleil . Danach kam das Peloton durch das kleine Naturparkdorf Gerlfangen, dass die Radprofis lautstark anfeuerte. Zahlreiche Zuschauer versammelten sich an der Nordgauhalle, an der der Gerlfanger Bike Club "Nippelspanner" e.V  die durstigen Zuschauer mit Getränken versorgte. Unseren französischen Gästen gefiel nicht nur die super Atmosphäre in Gerlfangen sondern auch die mühsam aufgestellten Strohpuppen auf den lackierten Fahrrädern. Nach der Ortsdurchfahrt durch Gerlfangen fuhr das Fahrerfeld Richtung Fremersdorf durch Rehlingen hindurch Richtung Siersburg. Der Anstieg nach Gerlfangen (höchste Kategorie ) hinauf verlangte den Radprofis nochmal alles ab. Schnell bildeten sich kleinere Fahrergruppen. Wie schon in Fürweiler konnte auch diesmal der Gesamtführende Thomas De Gendt  die Bergwertung für sich entscheiden. Auf dem Weg nach Rehlingen schloss sich das Hauptfeld wieder zusammen und es kam nach 175,5 Kilometer zum Massensprint, den der Franzose Anthony Roux (FDJ) für sich entschied. Zweiter wurde der Portugiese Rui Faria da Costa (MOV) vor dem ehemaligen französischen Landesmeister Sébastian Hinault (ALM). Der Bürgermeister der Gemeinde Rehlingen- Siersburg Martin Silvanus äußerte sich sehr zufrieden im SR-Fernsehn mit dem Verlauf der Veranstaltung. Während des Rennens waren zwischen 150 und 200 ehrenamtliche Hilfskräfte von Feuerwehr, DLRG und anderen Organisatoren im Einsatz, die für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung in der Gemeinde Rehlingen-Siersburg sorgten. Auf der fünften und letzten Etappe von Metz nach Hayange verlor Thomas De Gendt das Gelbe Trikot an den Gewinner der 4. Etappe  Anthony Roux vom französischen Team FDJ, der damit den Circuit de Lorraine 2011 gewinnt.                                                                                         J.P
Circuit de Lorraine 2011
Gerlfangen, Dorfkern
J.Pawlak
J.Pawlak
J.Pawlak
Gerlfanger beim Anfeuern der Radfahrer mit ihren Cajóns
A.Bies
Circuit de Lorraine bei der Ortsdurchfahrt durch Gerlfangen